Recycling

Allgemeine Informationen zur Verpackungsverordnung

Grundsätzlich müssen seit dem 01.01.2009 alle durch den Erstinverkehrbringer (Bezeichnung für das Unternehmen, das dem Endverbraucher die befüllte Tragetasche bzw. den Beutel aushändigt) ausgegebenen Serviceverpackungen über ein Duales System lizenziert sein. Die formelle Abwicklung dieses Vorgangs kann der Einzelhandel an seinen Lieferanten delegieren. Die Wahl des Partners, der die Verwertung durchführt, obliegt dabei demjenigen, der die Abwicklung übernimmt. In diesem Fall also dem Lieferanten der Serviceartikel. In diesem Zusammenhang entfällt die Pflicht zur Kennzeichnung der Verpackungen mit einem Symbol wie „Grüner Punkt“ oder andere.

Ausführliche Informationen wie den Wortlaut des Gesetzes, eine Liste mit Kontaktdaten der anerkannten Dualen Systeme sowie einen guten Frage- und Antwortbereich finden Sie auf der Seite des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) e.V.: www.ihk-ve-register.de


Drucken | 


Suche

Kontakt

Telefonischer Kontakt:
+49 2266 905-0

Rückrufservice:


Angebot anfordern